ELECTRONICOS FANTASTICOS!

Ei Wada + Nicos Orchest-Lab

Honorary Mention

ELECTRONICOS FANTASTICOS! ein Projekt, bei dem ausgemusterte Unterhaltungselektronik als Instrument wiederbelebt wird, neue Wege des Musizierens gefunden werden und alle Arten von Menschen zum Mitmachen eingeladen werden. Orchestriert wird das Projekt von dem Künstler und Musiker Ei Wada. Sobald wir alte Unterhaltungselektronik zerlegen, erkennen wir die verdichteten Weisheiten von Pionierinnen und Pionieren sowie die interessanten und geheimnisvollen wissenschaftlich-physikalischen Phänomene, die sich in diesen Objekten verbergen. Indem man diese für die Erzeugung elektronischer Musik verwendet, ergeben sich Klänge, die ähnlich einem Ächzen oder Stöhnen sind. Alte Unterhaltungselektronik erwacht zum Leben als yokai – übernatürliche Wesen aus der japanischen Folklore. Manchmal erscheinen sie als Geister verlassener Geräte. Derzeit haben wir drei kreative Hauptstandorte: Tokio, Kyoto und Hitachi.
Mehr als 70 TeilnehmerInnen haben sich dem Projekt angeschlossen, darunter Ingenieure und Ingenieurinnen, DesignerInnen, MusikerInnen und ManagerInnen. Im November 2017 veranstalteten wir unter dem symbolträchtigsten der alten Funktürme, dem Tokyo Tower, den Electro-Magnetic Bon-Dance. Der ursprüngliche Zweck des Bon-Tanzes ist die Trauer um die Toten; hier haben wir dieses Konzept erweitert und Gedenken jener Elektronik, die eine wichtige Rolle für das Wirtschaftswachstum gespielt hat. Ältere Menschen, die Elektronik gespendet haben, kamen zum Konzert, Kinder verliebten sich in Instrumente und Ingenieure wie Ingenieurinnen, die in Elektrogerätefirmen arbeiten, waren begeistert davon, Instrumente zu bauen. Alle erfreuen sich am Projekt und sind sehr überrascht, wie sich die alltäglichen Dinge auf fantastische Weise verändern können. Wir träumen und suchen nach einer Antwort auf unsere Frage: was ist die neue Folkloremusik urbaner Städte? Wir wollen ein Festival realisieren, das sich stark von der Effizienz und Rationalität der KI-Ära abhebt. Wir wollen dem Müll, der jemandes Erinnerungen birgt, Leben einhauchen und durch Ideen, Phantasien und Technik mit vielen Menschen neue Instrumente produzieren. Als nächsten Schritt wollen wir eine neue Beziehung
zwischen den Objekten und dem menschlichen Geist entwickeln. Wir glauben, dass dieses Projekt das Potenzial hat, eine neue Kultur nach dem Fetisch des Kapitalismus zu etablieren.

Credits

Promoter: Sony Music Artists, Topping East – nonprofit organization
Producer: Ryouichi Kiyomiya, Topping East – nonprofit organization
Ei Wada (JP) + Nicos Orchest-Lab (JP). Ei Wada, geboren 1987, ist Künstler / Musiker. Als Kind war Wada davon überzeugt, dass unter dem riesigen Turm, der wie die Krabbenbeine im Röhrenfernsehen war, ein Musikfestival auf ihn wartete. Aber als sein Freund ihm sagte, dass es einen solchen Ort auf Erden nicht gibt, platzte die Traumblase. Dann beschloss Wada, das Musikfestival selbst zu machen.
Nicos Orchest-Lab (JP). Für ELECTRONICOS FANTASTICOS! (Spitzname: Nicos) wurde ein Projektteam gebildet, das im Jahr 2015 startete. Neue Mitglieder aus verschiedenen Bereichen haben sich dem Projekt angeschlossen und improvisieren und tauschen regelmäßig Fantasien, Wissen und Techniken aus.

Jury Statement

Welche Rolle spielt die Medienkunst? Wada verwendet alte Unterhaltungselektronikgeräte wie CRT-Fernseher, Radios, Drehregler, Camcorder und mehr für seine Stücke. Er beginnt damit, diese Gegenstände in Workshops in Zusammenarbeit mit den lokalen Communities zu sammeln. Der Prozess scheint all diese vergessenen Geräte wiederzubeleben und verwandelt Altes in Neues. Das Endergebnis ist wirklich coole Techno-Musik, Klänge, die man sich nie hätte vorstellen können, wenn man sich nur die alten gesammelten Gegenstände aus seiner Werkstatt anschaut. Noch schöner ist die Gemeinschaft, die er um diese Bewegung herum schafft, hier treffen sich Menschen jeden Alters und jeder Herkunft (stolz gekleidet in den gleichen Grenzhemden), um seinen unterstützenden Stamm zu bilden. Während es entsteht, gewinnt das Medienkunstwerk an Schwung und öffnet Türen, wie Technik für Gemeinschaften arbeiten kann, und bietet Erfahrungen von lebensverändernden Prozessen und Ergebnissen. ELECTRONICOS FANTASTICOS! repräsentiert eine der wichtigsten Aufgaben der Medienkunst: Türen für alle zu öffnen und sie in neue Welten eintauchen zu lassen, die sie noch nie zuvor erlebt haben.